Wie finde ich den richtigen Floristen?

Der Blumenschmuck einer Hochzeit ist in der Regel ein wichtiger Punkt. Und der Mittelpunkt des Ganzen, ist sicherlich der Brautstrauß. Man freut sich, auf die traumhafte Gelegenheit einen Traum aus Blüten tragen zu können. Die Blumen am Revers des Mannes sind passend abgestimmt und die Brautjungfern ergänzen das tolle Bild. Allerdings ist es leider nicht gerade einfach den richtigen Floristen dafür zu finden. Für eine ausgefallenen Boho-Hochzeit eignen sich einfach keine Perlen mit roten Rosen oder Kugel-Bouquets. Leider haben wir von der ‘Landhochzeit.Berlin’ oft erlebt, wie ein Boho-Strauß bestellt wurde, und man mit kugeligen roten Rosen am großen Tag endete. Nur ist man an diesem Tag mit so viel beschäftigt, dass man natürlich keine Zeit hat, die Blumen umzutauschen oder auf etwas anderem zu bestehen. Somit endet dieses kleine, aber doch eben wichtige Detail mit einem ungeliebten Strauß.

Wie lässt sich das vermeiden? Habe wir überlegt, da wir selbst die Blumen-Experten geworden sind in den letzten Jahren und somit hier einige unserer Tipps zusammengestellt, mit denen ihr bombensicher einen Traum-Strauß bekommen werdet.

Fachexperten
Eine der einfachsten Lösungen sind Fachexperten. In jeder größeren Stadt finden sich Floristen, die sich auf spezielle und moderne Floristik spezialisiert haben. Wie findet man sie? Am besten über die Neuen Medien. So kann man zum Beispiel einfach auf Instagram das passende Hashtag ausprobieren und somit auch schon mal einen ersten optischen Eindruck bekommen. Auch Weddingplaner Accounts, deren Stil Euch gefällt eignen sich besonders gut um die passenden Dienstleister zu finden. So auch tolle Floristen. Leider ist Fachkompetenz nicht ganz günstig und stellt Euch damit schon mal auf andere Preise ein, als bei dem Blumenladen um die Ecke. Dafür bekommt ihr aber auch genau das, was ihr möchtet.

Sichergehen
Wenn ihr den richtigen Floristen gefunden habt, dann besprecht genau die Größe eures Straußes. Gebt gerne die cm des Umfanges an. Es wird am Ende nicht genau 100% so groß sein, da es sich um ein Naturprodukt handelt, aber es stellt schon mal sicher, dass ihr nicht unterschiedliche Vorstellungen hattet. Bringt gerne Bilder, meistens von Pinterest und Instagram mit. Auch hier kann Euch der/ die Florist/in sagen, wie groß der Strauß werden wird. Denkt dran, dass bei den sehr opulenten Sträußen die gerade sehr beliebt sind, es auch viele Stiele hat. Das bleibt nicht aus und muss von Euch umfasst und getragen werden können. Lange trägt man den Strauß eigentlich nicht, außer bei einer Messe in der Kirche.

Vorarbeit leisten
Hiermit ist gemeint, je besser ihr Euch auskennt und einzelnen Sorten verlangt und bestellt, um so eher sieht Euer Strauß aus, wie ihr ihn euch vorgestellt habt. Hier findet ihr die beliebtesten Boho-Sträuße Blumen:

Königs-Protea:
DIE Boho-Blüte 2020 schlechthin. Im Übrigen wächst die Königsprotea in Südafrika und wird dort als Nationalblüte Südafrikas angesehen, was wiederum zeigt, wie schön diese Pflanze ist. Sie sind sehr schwer und ist oft zwischen 8-15 cm groß. Daher nimmt man oft nur eine Einzelne für einen Strauß. Der Florist muss diese in der Regel extra für Euch bestellen und sie ist, wie fast alle Blumen nicht immer zu bekommen. Saisonale Verfügbarkeit in der Regel Sep-Dez.

Protea

Übrigens, es gibt viele Sorten der Protea. Die kleineren Protea zum Beispiel ‘Pink Ice’ sind sehr viel schmaler und etwas weniger opulent. Die Nadelkissen sind sehr exotisch und ‘Blushing Bride’ sind einfach ein Traum für Hochzeiten! Es gibt sie in weiß oder rosa von ca. Juni bis Oktober.

Pampagras

Pampasgräser sind momentan DER Trend schlechthin. Die langen Gräser tragen eine buschige Blüte. Ihr Rauschen erinnert an laue Sommerabende am Strand. Sie sind ein unverzichtbares Element in trendigen Boho-Hochzeitsdekorationen und Brautsträußen. Verfügbar sind sie frisch geschnitten Sep-Okt. Aber man kann sie auch gut trocknen. Dann sind sie meistens auch heller, da gebleicht aber auch etwas steifer und fester.

Ranunkel

Für die Hochzeit im Frühling ist Ranunkel sehr beliebt und wirken sehr elegant und romantisch. Sie sind gut im Frühjahr erhältlich bis ca. Juni.

Anemone

Die Anemone ist der Geheimtipp der Boho-Sträuße. Sie sind besonders zauberhafte Frühlingsblumen mit einer filigranen, ausdrucksstarken Blüte. Leider ist sie eine reine Frühlingsblume und eigentlich nur im Frühjahr erhältlich.

Craspedia

Die gelben Blüten der Craspedia sind ein toller Hingucker in Boho-Sträußen. Aufgrund ihrer Form werden sie auch ‚Trommelstöcke‘ genannt. Sie eignen sich gut zum Trocknen und lassen sich hervorragend mit dunklen Blumensorten (z. B. Iris oder dunkelblaue Hortensien) kombinieren, zu denen sie eine kontrastvolle Spannung erzeugen.

Rosen

Sind der Klassiker im Strauß und werden oft unterschätzt. Dabei gibt es sie in fantastischen Farben und sie verleihen dem Strauß ein besonders schönes Volumen. Sie sind vor allem ganzjährig erhältlich. Solltet ihr eine spezielle und ungewöhnliche Farbe wünschen, gibt es dafür zarte Farbsprays, mit denen man den Rosen zum Beispiel einen tollen Ocker- oder Lachston verleihen kann.

Eukalyptus

Eukalyptus ist aus trendigen Arrangements im Moment nicht wegzudenken. Mit seinem dezenten, leicht süßlichen Duft entführt er gedanklich in australische Wälder. Wichtig für Euch zu wissen ist, dass es verschiedene Sorten gibt und diese unterschiedlich aussehen.

<br>

Die verzweigten Stiele der Sorte Cinerea tragen rundliche, eiförmige Blätter in sanftem, leicht silber schimmernden Grün.

Die festen, geraden Stiele der Sorte Baby Blue tragen rundliche, stabile Blätter in sanftem, leicht schimmernden Grün.

Die verzweigten Stiele der Sorte Silver Dollar tragen besonders große, eiförmige Blätter in sanftem, leicht silber schimmernden Grün.

Sicher, ist sicher

Nun, da ihr Euch Euren Stil und die Blumen ausgesucht habt und mit dem/ der Florist/in besprochen habt, bittet einfach um ein schriftliches Angebot in dem die Blumen, Farben und Mengen angegeben sind. Somit ist jeder Seite genau klar, was gewünscht und bestellt wurde.Das macht auch Dinge wie einen ‘Teststrauß’ nicht unbedingt nötig, ist aber eine Option für die Perfektionisten unter euch.

Flexibel bleiben und auf guten Rat hören!

Und zu guter Letzt – hört auf euren Floristen. Sie haben diesen Beruf gelernt und wissen oft genau was zusammen passt, machbar ist und besonders wichtig, auch erhältlich ist.

Und ein gewisser kreativer Spielraum sollte in diesen Berufen immer einer Selbstverständlichkeit von Seiten der Kunden sein. Lasst Euch also auch immer ein wenig überraschen und seid flexibel. Dann steht eurem perfekten Strauß nichts mehr im Wege!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen